+49 (0) 15 22 - 30 36 894 kontakt@juergen-rost.com

Beeinflussung durch Verstorbene

Beeinflussung durch Verstorbene

Infestation und Umsessenheit

Infestation (Infestatio von lat.: infestare, angreifen)

Unter Infestation versteht man die Belästigungen durch erdgebundene Seelen. Diese zählen zu den leichteren Beeinflussungen und haben geringe Auswirkungen auf den Körper. Dafür aber in böswilligen Beschädigung von Möbeln und Gegenständen. Infestationen zeigen sich sehr häufig in der Form von Dysfunktionen von elektrischen Apparaten, dabei kann es zu folgenden Phänomenen kommen;

  • Deporte (Verschwinden von Gegenständen) und
  • Apporte (Herbeibringen von Gegenständen) vor,
  • Psychokinesen (Bewegen von Gegenständen) und
  • Psychoplastiken (Verformen von Gegenständen).

Diese Phänomene sind mit dem Poltergeist-Spuk verwandt und haben wohl ähnliche Ursachen.

Umsessenheit (Circumsessio)

Umsessenheit bezeichnet den Zustand eines Menschen, der durch erdgebundene Seelen Verstorbener umgeben ist und welche ihn in seinem psychischen und/oder physischen Wohlbefinden stören. Umsessenheitsgeister sind erdgebundene Seelen, die sich teilweise ihres Ablebens nicht bewußt sind und sich teils in einem verwirrten, traumähnlichen Zustand befinden. Im Grunde genommen suchen sie in ihrem isolierten Dasein nach menschlichem Kontakt und nach Kommunikation.

In diesem Zwischenzustand sehen sich die Geister von Dunkelheit umgeben. Weder die irdische Ebene, noch eine astrale Ebene kann wahrgenommen werden. Besonders sensible Menschen werden von den Umsessenheitsgeister als von einem Lichtschein umgeben wahrgenommen. Diese „Leuchten“ locken, ähnlich einer Lampe die nachts die Mücken anzieht, die Umsessenheitsgeister besonders an.

In Medizinkreisen ist noch nicht abschließend geklärt, inwieweit psychische Erkrankungen wie zum Beispiel Psychose und Schizophrenie mit ihren Wahnvorstellungen und Wahrnehmungsstörungen durch eine nicht kontrollierte mediale Veranlagung mit beinflusst oder gar verursacht werden!

Folgende Faktoren begünstigen eine Beeinflussung durch Verstorbene

Medialität/Sensibilität – Von Menschen die eine natürliche Veranlagung für mediale Empfänglichkeit haben geht ein Leuchten aus, das anziehend wirkt.

Seelisches Trauma – Wird die Aura z.B. durch eine plötzliche seelische Erschütterung geschwächt, entstehend Löcher die als Andockstellen für Wesenheiten dienen können.

Bei vielen Fällen sogenannter multiplen Persönlichkeiten ist genau eine solche seelische Traumatisierung in der Biographie der Betroffenen vorhanden.

Körperliche Störungen – Ist der Körper und somit die natürliche Lebenskraft  geschwächt, leistet der Organismus geringeren Widerstand gegen Eindringlinge. Insbesondere bei Krankenhausaufenthalte und Operationen entstehen sehr häufig „Anhaftungen” durch Verstorbene.

Esoterische Praktiken – Um sich für die jenseitige Welt zu öffnen, üben sich spirituell Interessierte  in verschiedensten Praktiken. Die Jenseitige Welt besteht aber nicht nur aus Wesen die es gut mit einem meinen. Kritisch betrachtet, scheint eine Beeinflussung von sogenannten “Foppgeistern” am naheliegensten! In der Regel werden keine Schutztechniken in Büchern und Seminaren dem spirituell Interessierten vermittelt. Und beim unkontrollierten “Öffnen” kann es durchaus geschehen, dass sich der ungeschulte bei solchen Praktiken eine Anhanftung durch eine oder mehrere Wesenheiten einfängt.

Hinweise für die mögliche Einflussnahme durch verstorbene Wesen

  1. Ein niedriges Energieniveau
  2. Charakterveränderungen oder Stimmungsschwankungen
  3. Man hört eine oder mehrere innere Stimme(n)
  4. Missbrauch von Drogen (einschliesslich Alkohol)
  5. Impulsives Verhalten
  6. Gedächtnisprobleme, vor allem „Aussetzer“ in Ihrem Bewusstsein
  7. Konzentrationsstörungen, vor allem, wenn an Gedächtnisverlust geknüpft.
  8. PLÖTZLICHES Auftreten von Angst oder Depression
  9. PLÖTZLICHES Auftreten körperlicher Probleme ohne ersichtlichen Grund

Besessenheit (Possesio)

Die Besessenheit bezeichnet einen ausgeprägten Erregungszustand, der als “Inbesitznahme” der betroffenen Person durch einen Gott, Dämon oder Geist gedeutet wird. Die Verhaltensänderung der Person wird somit auf das Eindringen eines fremden “Geistwesen” zurückgeführt. … jetzt mehr erfahren.

 

zurück

weiter